Yigg Twitter Facebook Google+ Pinterest

Der Charme der Ursprünglichkeit: Einen Bauerngarten anlegen

Edle französische Landhäuser schmücken sich mit ihm ebenso wie rustikale Bauernkaten, ja sogar in städtischen Vorgärten und Hinterhöfen wurde der Bauerngarten als Quell der Entspannung und Gemüselieferant wiederentdeckt…

  • Amazon.de Angebote

    JAMIE OLIVER Rezeptbox Set inkl. Rezeptkarten, Notizbuch, Trenner & Stift

    Toby Musgrave: Bauerngärten Cottagegärten

    Originelle Gartenbank aus Holz mit Wagenrädern

    Originelle Gartenbank aus Holz mit Wagenrädern

    Blumenmischung Saatgut Bauerngarten farbenfroh und duftend

    Blumenmischung Saatgut "Bauerngarten" farbenfroh und duftend

    Großes Insektenhotel "NATURA" für Wildbienen, Schmetterlinge etc.

    Großes Insektenhotel "NATURA" für Wildbienen, Schmetterlinge…

    Staketenzaun aus Kastanienholz Bauerngarten

    Staketenzaun aus Kastanienholz Bauerngarten

    Saatgut Kürbis "Muscade de Provence" Moschuskürbis

    Saatgut Kürbis "MUSCADE DE PROVENCE" Moschuskürbis

    Pflanztisch Arbeitstisch für den Garten mit 3 Schubfächern

    Pflanztisch Arbeitstisch für den Garten mit 3 Schubfächern

    Hortensie "ENDLESS SUMMER" blaue Bauernhortensie im Topf

    Hortensie "ENDLESS SUMMER" blaue Bauernhortensie im Topf

    Mediterraner Henkelkorb mit Aged Terracotta Blumentopf

    Mediterraner Henkelkorb mit Aged Terracotta Blumentopf

Möhren vom eigenen Beet, ein lauschiges Sitzplätzchen unter dem Apfelbaum und ein bunter Blütenteppich hinter dem Haus: Ein Bauerngarten erfüllt gleich drei Wünsche auf einmal. Seine vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten sowohl als Ziergarten als auch als Nutzgarten bringen Magen, Herz und Seele ins Gleichgewicht.

Doch was genau macht einen echten Bauerngarten eigentlich aus?

Wer einen Bauerngarten anlegt, holt sich Vitalität und Lebensfreude ins Haus.

Eine eindeutige Definition für diesen Gartentyp existiert bis heute nicht, doch es gibt einige Merkmale, die fast jeder Bauerngarten erfüllt:

  • Sie sind meist rechteckig oder quadratisch in ihrer Form und haben ein Wegekreuz in der Mitte.
     
  • Ein Zaun (in der Regel ein Holzzaun), seltener eine Trockenmauer oder eine Hecke, fassen das Gartengrundstück ein.
     
  • Zu großen Teilen werden Gemüse und Kräuter (z.B. Kräuter der Provence) angebaut.
     
  • Obstbäume und Beerensträucher dienen als Begrenzung einzelner Gartenbereiche. Größere Gärten verfügen manchmal auch über eine separate Streuobstwiese.
     
  • Blumen bilden einen wichtigen Teil des Bauerngartens. Dabei stehen üppig blühende Sommerblumen, Zierstauden und duftende Kräuter im Vordergrund. Zudem werden einzelne Blumensorten und Kräuter nicht in geordneten Gruppen angepflanzt, sondern wachsen bunt durcheinander.

Einen klassischen Bauerngarten erkennt man an seinem scheinbar wild durcheinander gewürfelten Erscheinungsbild, wodurch er sehr lebendig und farbenfroh wirkt. Erst auf den zweiten Blick zeigt sich das Schema, nach welchem der Garten gestaltet wurde. Gerade in diesem bodenständigen und zugleich romantischen Ambiente liegt der besondere Reiz eines Bauerngartens.

Tipp: Ein Blumengarten wirkt als Teil eines Bauerngartens natürlicher, wenn man landes- oder gar regionaltypische Blumensorten verwendet und auf exotische Pflanzen weitgehend verzichtet.

weiterlesen >> 1 2