Yigg Twitter Facebook Google+ Pinterest

Wohnlexikon: Bohème

  • Amazon.de Angebote

    Vintage Kommode bunt Shabby Chic mit 3 Schubladen patiniert

    Vintage Kommode bunt Shabby Chic mit 3 Schubladen patiniert

    Originelles Retro Blechschild Metallschild "ART ET DECORATION"

    Originelles Blechschild Retro "ART ET DECORATION" Frankreich

    Kultiges KARE Canapee Sofa 2-Sitzer Retro Bohème Stil

    Kultiges KARE Canapee Sofa 2-Sitzer Retro Bohème-Stil

    Kaminkonsole Kaminregal "SOUSTONS" mit aufwendigen Schnitzereien

    Kaminkonsole Kaminregal "SOUSTONS" mit aufwendigen Schnitzereien

    Tischleuchte messing antik Schirm mit Glasperlenbehang

    Tischleuchte Messing antik Schirm mit Glas-
    perlenbehang

Als "Bohème" bezeichnet man einen betont antibürgerlichen Lebensstil, der vorwiegend in Künstler- und Intellektuellenkreisen Anklang findet. Die bohèmische Lebensart spiegelt sich häufig auch in einem individuellen und unangepassten Kleidungs- und Einrichtungsstil wieder.

Individuell und oft ein wenig exzentrisch: Der Einrichtungsstil der Pariser "Bohème"

Ursprünglich verwendete man die Bezeichnung "bohèmiens" in Frankreich abschätzig für eine Gruppe aus Böhmen stammender Zigeuner, die mit ihrer scheinbar sittenlosen Lebensführung in der Gesellschaft für Aufsehen sorgten. Ab etwa Ende des 19. Jahrhunderts fielen auch andere "Freigeister", die sich vom konventionellen Lebensstil ihrer Eltern lossagten, unter den Begriff "Bohème".

Anhänger der Bohème bevorzugen eine möglichst unbefangene Lebens- und Denkweise, welche die Selbstverwirklichung des Individuums in den Mittelpunkt rückt, ungeachtet sozialer Zwänge und Normen. In der Mehrzahl finden sich Studenten, Literaten, Musiker und andere Künstler in bohèmischen Kreisen. Häufig dient das Café als Treffpunkt und Austauschort für Gleichgesinnte.

Einrichten im Bohème-Stil: Es lebe der Individualismus!