Yigg Twitter Facebook Google+ Pinterest

Wohnlexikon: Chaiselongue

  • Amazon.de Angebote

    Exklusive Chaiselongue Récamière im Empire Barock Stil mit Handschnitzereien

    Exklusive Chaiselongue Récamière im Barock-Stil mit Schnitzereien

    KARE moderne Chaiselongue Relaxliege Kunstleder

    KARE moderne Chaiselongue Relaxliege Kunstleder

    Bequeme Mirabeau Chaiselongue "CHEMISSET" aus Eschenholz Samtpolster

    Mirabeau Chaiselongue "CHEMISSET" aus Eschenholz Samtpolster

    Barock Chaiselongue "KING" mit edlem Samtbezug

    Barock Chaiselongue "KING" mit edlem Samtbezug

    Hochwertige Chesterfield Recamiere Chaiselongue antikbraun

    Hochwertige Chesterfield Recamiere Chaiselongue antikbraun

(frz. "chaise longue" = langer Stuhl)

Der Begriff "Chaiselongue" bezeichnet ein gepolstertes Möbelstück, welches sowohl als Sitzmöbel als auch als Liegemöbel für eine Person dient. Es hat die kombinierte Funktion eines Tagesbettes und kann für den Mittagsschlaf oder einfach als bequeme Ausruh/- Lese-/ Sitzgelegenheit genutzt werden. Anders als ein Sofa besitzt eine Chaiselongue lediglich ein erhöhtes Kopfende und keine Rückenlehne, ähnlich einer Liege.

Beispiel einer klassischen Chaiselongue

Die Bezeichung "chaise longue" kam in Frankreich Ende des 18. Jahrhunderts auf, in seiner heutigen Form existiert das Möbelstück allerding erst seit etwa Mitte des 19. Jahrhunderts.

Eine Chaiselongue wird manchmal auch als "Römersofa" oder "Ottomane" bezeichnet, wobei eine Ottomane häufig zumindest auf einer Hinterseite eine Rückenlehne besitzt. Aus der Chaiselongue geht auch die heute gebräuchlichere Récamière hervor.

Ausgesuchte französische Stilmöbel